Betriebsgeschichte in großen Zügen

Gröninger - Gegründet 1947
Schiffahrt & Handelsunternehmen 1947

Im Jahre 1947 wurde der Betrieb gegründet als Gröninger Scheepvaart- en Handelsonderneming. Seit 2004 ist der Name Gröninger Cleaning Systems. Trotz des fortgeschrittenen Alters ist Gröninger noch immer tatkräftig, kreativ und innovativ auf dem Gebiet der Reinigungssysteme. Die Betriebsgeschichte in großen Zügen.

1947-1965

1. Hochdruckreiniger 1963

Vater und Sohn Gröninger gründeten den Betrieb.  In dieser Frühzeit ist das Unternehmen tätig im Handel und in der Verschiffung von Mineralien, Erzen, Hochofenschlacken, usw. Das Bürogebäude befindet sich an der Westersingel in Rotterdam, den Niederlanden. Am Ende der fünfziger Jahre findet eine Verschiebung der Tätigkeiten statt und wird der Betrieb auch in der Technik tätig. Der Betrieb handelt mit Maschinen für die Betonindustrie und Landwirtschaft, Dampfgeneratoren, Lufterhitzern und Dampfstrahlreinigern. Frank und Ralph Gröninger sind schon die dritte Generation im Betrieb. Frank ist für das Gesamtmanagement verantwortlich. Und Ralph ist der starker, technischer Mann im Betrieb. Er ist denn auch verantwortlich für die ersten technischen Entwicklungen unter eigener Regie. Das Bürogebäude befand sich damals am Hofplein in Rotterdam, den Niederlanden.

1965-1985

1. Gröninger Tankinnenreinigung Bos Dordrecht 1969
1. Tankinnenreinigung Bos Dordrecht 1969

Die Zusammenarbeit mit der deutschen Kärcher GmbH, damals noch einem kleinen und unbekanten Unternehmen, wird aufgebaut. Ralph Gröninger macht u.a. in der Fabrik in Deutschland ein Praktikum. Gröninger wird sich ab diesem Moment vor allem auf Reinigungstätigkeiten konzentrieren. Im Jahre 1973 zieht der Betrieb nach den Gebäuden an der Fokkerstraat in Schiedam, den Niederlanden, um.
 
Aufgrund des schnellen Wachstums und der Popularität der Hochdruckreiniger, entscheidet Kärcher GmbH, eine selbständige Vertriebs- und Verkaufsorganisation in der Benelux zu gründen. Gröninger wird der exklusive Verteiler für die Region Groot–Rijnmond. Kärcher Center Gröninger widmet sich schnell dem B2B-Markt für Reinigungsysteme. Die zunehmende Nachfrage nach "maßgeschneiderten" Reinigungslösungen bildet die Grundlage für die Abteilung MainPro. Die Abteilung MainPro entwickelt kundenspezifische Lösungen für unterschiedliche Reinigungsherausforderungen. Auf diese Weise wird Gröninger Pionier für Tankwagenreinigungsanlagen (tank cleaning). Darüberhinaus liefert der Betrieb stationäre Reinigungssysteme, Waschbögen, IBC-/Gefaßreiniger und eine ganze Reihe sehr unterschiedlicher Sonderprodukte. Unzählige Systeme werden geliefert an die Industriesektor (lLebensmittel und Non-Food) und Chemie), Transport, Logistik, Umweltdienstleistung und Schiffahrt / Offshore.

1985-2004

1. Gröninger Cleanpack Weigand Sittensen 2001
1. Cleanpack Weigand Sittensen 2001

Eine Periode starken Umsatz- und Belegschaftswachstums, sondern vor allem auch eine Periode starker Professionalisierung. Vor allem die Benelux ist das Arbeitsgebiet, wobei manchmal auch ein Projekt außerhalb der Benelux-Grenzen realisiert wird.

Gröninger entwickelt sich immer weiter als ein Unternehmen, das in enger Zusammenarbeit mit technischen Partnerbetrieben Gesamtlösungen liefert. Auch die technische Entwicklung floriert. 2001 wird das erste, in eigener Verwaltung entwickelte, Modularbaukonzept geliefert, das sogenannte Cleanpack. Der gute Ruf dieser masgeschneiderten Reinigungssysteme ist inzwischen ohnegleichen.  Diese Cleanpack werden immer öfter auch über die Grenzen geliefert, anfangs vor allem in Deutschland und in der Schweiz.

2004-2010

Übernahme Gröninger 2004
Übernahme Gröninger 2004

Ralph und Frank Gröninger haben keine Nachfolger und entscheiden sich im Jahre 2004 den Betrieb zu verkaufen. Nach einer sorgfältigen Suche wurde eine gute Partie gefunden, die den Betrieb unter dem eigenen Namen völlig selbständig weiterführen wollte. Im Jahre 2004 wurde die Übernahme von den jetzigen Geschäftsführern, Henk Klein und Berthold Schaap, abgeschlossen. Der Betriebsname wird in Gröninger Cleaning Systems geändert; ein Name der besser zu den Tätigkeiten des Unternehmens passt.

Kontinuität, internationales und wirtschaftliches Wachstum und technische Innovation sind die wichtigsten Schwerpunkte für die neuen Geschäftsführer. Und mit Erfolg! Auf diese Weise werden in verschiedenen Ländern in Europa, von Schweden bis Italien und vom Vereinigten Königreich bis die Türkei Anlagen von Gröninger geliefert und installiert. Auch werden verschiedene, neue Produkte und Systeme entwickelt und hergestellt. 

Im Nachjahr des Jahres 2007 wurde das sechzigjährige Jubiläum gefeiert.

2010-heden

Gröninger - Geschäftstelle Asia geöffnet 2011
Geschäftstelle Singapore geöffnet 2011
Gröninger - Vertretung India geöffnet 2013
Vertretung India geöffnet 2013

2011 wird Gröninger Asia Pte. Ltd. in Singapur geöffnet. Von diesem Standort wird unter Leitung von Lindsey Wallace den Markt in Südostasien bedient. Mit erfolgreichen Ergebnissen, u.a. Projekten in China und Vietnam. Über den Sitz in Schiedam, den Niederlanden, werden außerdem auch große Aufträge im Nahost, Afrika und auf dem indischen Subkontinent realisiert.
2013 bekommt Gröninger das erste Projekt in Südamerika. Die Gründung einer neuen Abteilung Parts & Service wird entschieden. Überdies wird Gröninger der Select Partner für die Region Groot-Rijnmond für das Gesamtpaket Reinigungsapparatur des dänischen Betriebes Nilfisk-ALTO.

In September 2013 hat Gröninger Cleaning Systems Fahrad K. Cooper von Amfico Agencies Pvt. Ltd. als Vertreter für den indischen Subkontinent ernannt. Gröninger machte im Jahre 2011 die ersten Schritte in India mit einer Lieferung an Fourcee. 

2015 - Umzug nach neues Betriebsgebäude in Rotterdam

Adresse Gröninger Cleaning Systems: Overschieseweg 111 - 3044 EH - Rotterdam - Die Nederlande
Neues Gröninger Gebäude Rotterdam

In Juli 2015 ist Gröninger, der Entwerfer und Hersteller von (Hochdruck- und Niederdruck-) Reinigungssystemen und Lieferant professioneller Reinigungsgeräte (wie Nilfisk, Dynajet und Kärcher) umgezogen in ein hochwertiges und modernes Betriebsgebäude an der Overschieseweg 111, 3044 EH in  Rotterdam.

Das neue Betriebsgebäude vertritt genau die Kernwerte unseres Betriebes: Zuverlässigkeit, Qualität und Dienstleistungsorientierung. Die Bekanntmachung über den kommenden Umzug wurde von den 40 Mitarbeitern begeistert begrüßt. 

Das neue Betriebsgebäude befindet sich an einer für unsere Kunden und Lieferanten ganz strategische und günstige Sichtlage: in der Rotterdamer «Spaanse Polder», ganz nahe an der A20 und der A13. Die Lage ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad und dem PKW oder LKW ganz gut zu erreichen und bietet auch viele Parkplätze.  Das neue Betriebsgebäude ist zweimal größer als das alte und bietet viel mehr Ausstellungs- und Büroraum. Und noch viel wichtiger: das Gebäude bietet auch Raum für eine größere, professionell ausgerüstete Produktionshalle und ein größeres Anlageteilelager. Mit diesen neuen Einrichtungen können wir unsere Dienstleistung erheblich verbessern. 

Team mit Zukunft

Gröninger / Nilfisk-ALTO Select Partner in 2013
Zusammenarbeit Nilfisk-ALTO 2013

Im Laufe der Jahre haben die Betriebstätigkeiten sich zwar geändert, die Ausganspunkte sind jedoch nach wie vor ungeändert! Zuverlässigkeit, Service und Qualität stehen bei uns noch immer hoch im Kurs. 2016 hat Gröninger eine Belegschaft von 40 sehr motivierten und fachkundigen Mitarbeitern.